Slata mechouia- {Par amour aux piments grillés}

Slata_mechouiaSlata_mechouia

Pour être sincère, je ne sais comment est ce que je devrais commencer. Comment décrire ce qu’est Slata Mechouia? Comment décrire tous les souvenirs qui me reviennent par le simple fait d’évoquer le nom?

Mon père est originaire de la région du Cap Bon. La région est connue pour ses beaux paysages, pour l’agriculture et surtout pour son ouverture au monde extérieur. Ce qui la rend pour moi encore plus attirante sont ses différentes spécialités culinaires bien épicées et piquantes.

Je me souviens de ma grand-mère qui allumait son canoun pour griller dedans quelques piments verts. Je n’ai pas oublié cette odeur! Et c’est avec plaisir que je partage avec vous cette recette facile.

La version moderne du canoun est le barbecue. Le charbon fut réchauffé dans un récipient d’argile. On pouvait y griller légumes, poissons… Après avoir bien mangé, il était coutume de laisser mijoter du thé noir à petit feu.
Slata_mechouiaSlata_mechouia

Slata mechouia est une sorte de salade grillée. Elle contient des piments grillés, de l’ail et des épices. Si vous n’aimez pas manger piquant, pensez à y ajouter des tomates grillées. Ca adoucit le tout et diminue le gout piquant. I faut avouer qu’il y a certainement des plats plus esthétiques que la slata mechouia, mais je vous promets dans ce cas c’est vraiment les valeurs intérieures qui comptent ;).

Comment il y a une grande variété entre les piments et que c’est le gout compte, faire de sorte à acheter des piments verts bien grands avec beaucoup de chers. Ces derniers sentent bons car ils ont vu beaucoup de soleil!

La combinaison slata mechouia, thon et oeuf est un régal! Retrouver la recette ici.Slata_mechouiaSlata mechouia

Apple Crumble: Weniger ist mehr {The Klassiker}

Apfel crumbleApfel crumbleApfel mit StreuselDas Apple crumble ist ein Klassiker. Wer kennt es nicht? Ganz einfach vorzubereiten, verführt der Kuchen mit englischen Wurzeln alle eure Gäste. Was ich euch heute vorstelle ist die bekannteste Variante. Viele mischen Birnen dazu oder nehmen einfach Beeren als Ersatz für die Äpfel… Es gibt keine Regel. Es ist jedem selbst überlassen, Hauptsache es schmeckt und es dauert nur ein paar Minuten!

Ich weiß, es hat zwar nichts mit Tunesien zu tun, aber es schmeckt so gut und hat jedes mal so viel Erfolg dass ich das Rezept mit euch teilen möchte.

Enjoy! Das Rezept zum Apple Crumble:
apple_crumbleapple_crumbleapple_crumbleApfel crumble

Beilage mal anders: Tabouleh oder Bulgursalat

TaboulehTabouleh- BulgursalatDie Grillsaison ist eröffnet! Es ist immer ein Genuss sich mit Freunden zu treffen, den Grill anzuzünden und einen gemütlichen Abend zu verbringen. Oft kommt die Frage, was mache ich dazu? Salat passt immer gut dazu! Salat mit ein bisschen Abwechslung -wie Bulgursalat- ist natürlich besser…Tabouleh

Das erste Mal wo ich Tabouleh/Bulgursalat gegessen habe war in Paris mit einer Freundin aus Libanon. Nach einer langen Runde in Barbès (Paris) haben wir alle nötige frische Zutaten gekauft.

Ganz aufmerksam, habe ich sie beobachtet… Ruck Zuck waren alle Zutaten klein geschnitten. Das war die Kunst, die Zutaten so fein zu schneiden, alles zu mischen und fertig war der Tabouleh!

Probiert mal! Hier das Rezept zum Bulgursalat (Tabouleh).TaboulehTabouleh

Fricassé -Tunesische frittierte Brötchen

fricasse- frittierte Brötchenfricasse- frittierte Brötchen

Eine der bekanntesten und gut bürgerlichsten Spezialitäten in Tunesien ist Fricassé. Reich an Kalorien und vor allem an Geschmack, ihr wird dieses Scnack lieben! Fricassé ist ein tunesisches Nationalgericht. Man findet es in jedem Imbiss in jeder Straßenecke.

An sich, ist Fricassé ein ganz einfaches Essen. Frittierte Brötchen, gefüllt mit Eier, Oliven, Kartoffeln, Thunfisch… und gewürzt mit Harissa. Natürlich kann man das zu seinem Geschmack anpassen und Zutaten hinzufügen oder wegnehmen. Ihr könnt daraus auch ein vegetarisches Fricassé machen! Das Rezept, das ist euch hier vorstelle, ist das Grundrezept.

Ihr sollt ein bisschen Zeit mitbringen, da das Brot selber vorbereiten mehr Zeit verlangt. Viel Spaß damit!

Hier das Rezept dazu.

fricassefricasse- frittierte Brötchenfricasse

Das vegetarische Couscous

Das vegetarische CouscousHallo Ihr Lieben! Ich wurde oft gefragt in meiner Umgebung was man typisch in Tunesien isst… Bevor ich antworte, fragen die Leute weiter Couscous? Ja, das stimmt Couscous ist eine Spezialität in den Länder in Nordafrika wie Tunesien, Marokko, Algerien… Woher es genau kommt, ob Tunesier oder Marokkaner die Ersten waren die das erfunden haben, da streiten heute noch viele darüber…

Eins ist sicher, Tunesier essen Couscous zur fast allen Feierlichkeiten. Ob Hochzeit oder zum Familienessen am Sonntag, das Gericht fehlt nie!

Es gibt auch viele Varianten davon, mit Fisch, Lammfleisch, Hähnchen, Rindfleisch… alles ist erlaubt. Die einzige Variante, die fehlt ist die vegetarische. Deswegen habe ich ein Rezept « erfunden » für die Vegetarier zwischen Euch. Ich hoffe dass es Euch gefällt!

Endeckt das vegetarische Couscous!

Das vegetarische Couscous

Hummus leicht gemacht

HummusHummus

Keine Lust mehr auf langweilige Dips? Wie wäre’s mit einem einfachen leckeren orientalischen Dip? Habt ihr schon Hummus gegessen? Das erste Mal wo ich es probiert habe war ich ein bisschen skeptisch… Aber danach… nur davon geschwärmt!

Hummus heißt Kichererbsen auf arabisch. Es ist ursprünglich eine Spezialität im Nahen Osten (Libanon, Syrien…), hat sich aber in der arabischen Welt und danach in der ganzen Welt verbreitet. Ich war überrascht letztens als ich in Fort Lauderdale in Florida Hummus als Vorspeise gegessen habe!

Hummus besteht hauptsächlich aus Kichererbsen, Tahine, Olivenöl, Zitronensaft  und Gewürze.  Die Mischung macht den Geschmack. Kombiniert mit anderen Dips, Harissa oder Oliven, ihr habt eine leckere orientalische Vorspeise gezaubert.

Die Kichererbsenpüree ist noch dazu sehr gesund dank der pflanzlichen Eiweiße.

Hier das Hummus Rezept.HummusHummus

Frühstück: Rühreier mit Tomaten & Feta

Rühreier

Ich weiß nicht wie die Inspiration diesmal kam. Ob die Farbenkombination zwischen Teller und Tuch mir das Rezept inspiriert hat… Eins ist sicher, als ich den Teller gesehen habe, wusste ich – der wird meins 😉

Auf jeden Fall, es muss nicht immer ein kompliziertes Rezept sein! Manchmal liegt die Kunst in der Schlichtheit… Ich möchte euch heute was leichtes, günstiges und vor allem leckeres vorstellen.

Ideal für ein ausgiebiges Frühstück. Ihr braucht nicht viele Zutaten. Aus Eier, Tomaten, Zwiebel und Feta zaubert ihr ein wunderbares buntes Gericht.  Bunt weil alle mögliche Farben dabei sind, rot wie Tomaten, gelb wie Eier, weiß wie Feta, lila wie Zwiebel und grün wie Petersilie :). Wunderbar weil die Kombination aus der verschiedenen Zutaten gut zusammen passt. Erlebt Rühreier mal anders und traut euch was Neues zu probieren! Alle unsere Gäste lieben es bei uns zu frühstücken 🙂

Hier den Link zum Frühstück: Rühreier mit Tomaten & Feta

RühreierRuehreier